Zum Hauptinhalt springen

Betreuter Umgang - Betreute Übergabe

Der Betreute Umgang ist eine Hilfestellung für Kinder von getrennt lebenden Eltern. Unsere Aufgabe ist es, die Besuchskontakte zwischen Kindern und dem getrennt lebenden Elternteil zu begleiten. Wir organisieren und koordinieren die Begleitungen und bereiten die Eltern und Kinder in einem Erstgespräch darauf vor. Begleitet werden können auch nur die Übergaben von einem zum anderen Elternteil. Der Umgang dazwischen findet dann frei statt.
Beide Maßnahmen sind Hilfestellungen für Kinder zur Aufrechterhaltung des Kontaktes zum getrennt lebenden Elternteil. Den Kindern wird so die Möglichkeit gegeben, auch den getrennt lebenden Elternteil regelmäßig zu sehen, ihn lieben und wertschätzen zu dürfen – auch wenn zur Zeit keine Kommunikation zwischen den Eltern möglich ist. Ziel ist es, die Eltern und Kinder dazu zu befähigen, ihre Umgangsregelung ohne unsere Hilfe zu organisieren.

 

  • Zielgruppe sind Eltern, Kinder und wichtige Bezugspersonen, für die keine freien Besuchskontakte möglich sind.
  • In einem Aufnahmegespräch, getrennt für jeden Elternteil, werden die individuellen Rahmenbedingungen für den Begleiteten Umgang/Begleitete Übergabe besprochen und festgelegt.
  • Für Kinder ab 4 Jahren findet ein Kindergespräch statt.
  • Es gibt keine Verpflichtung zu gemeinsamen Gesprächen.
  • Geschulte Begleiterinnen sind während der gesamten Besuchsdauer anwesend.
  • Wir haben kindgerecht ausgestattete Räume und einen abgeschlossenen Garten.
  • Der Begleitete Umgang/Begleitete Übergabe ist nach Terminabsprache täglich von 9 – 19 Uhr, auch am Wochenende möglich.


Ziel: Verantwortliches Miteinander im Interesse der Kinder.

Der Begleitete Umgang schafft einen Rahmen von Vertrauen und Sicherheit – für alle Beteiligten. Diese Maßnahme dient den betroffenen Eltern in erster Linie dazu, positive Erfahrungen für ein verantwortliches Miteinander zu machen, so dass nach einer gewissen Zeit die Begleitung überflüssig wird.
 

Ansprechpartnerin:
Cassandra Hayden/Brigitte Stephan
 

Telefonzeiten: Mo bis Fr, 9.30 bis 12.30 Uhr

Rumfordstraße 23, 80469 München
Tel.: 089 / 22 80 01 40
Fax: 089 / 22 807 691
e-mail: BetreuterUmgang(at)Fraueninteressen.de  
Internet: www.fraueninteressen.de  

 

Betreute Übergabe

 

Bei der Übergabe der Kinder kommt es häufig zu Auseinandersetzungen und Streit zwischen den getrennt lebenden Eltern. Ziel der begleiteten Übergabe ist es, Kinder davor zu schützen und eine konfliktfreie Übergabe zu ermöglichen.

 

Das Angebot der begleiteten Übergabe besteht für Eltern so lange, bis sie die Übergabe wieder selbst organisieren wollen. Dazu können Eltern mit uns eine Elternvereinbarung erarbeiten, die Grundlage für zukünftige, selbstorganisierte Übergaben ist.